Ernährungsumstellung über Nacht (Beitrag vom 11. April 2021)

Updated: May 10

Im Juli 2020 erzählte mir eine liebe Bekannte von einem Autor, namens Anthony William, der Stimmen hört und Menschen heilen kann. Innerlich musste ich ein bisschen schmunzeln, da ich dachte: "Okay.... Was für'n Spinner?!" Aber da meine Bekannte mir eigentlich immer sehr interessante und bereichernde Büchertipps gibt, habe ich mal in eine Leseprobe seines ersten Buches "Mediale Medizin" reingeschnuppert - und war gefesselt! Ich konnte gar nicht mehr aufhören und habe dieses wirklich umfangreiche Werk innerhalb von 3 Nächten verschlungen! Irgendetwas an seinen Worten nahm mich so gefangen, dass ich mir direkt alle seine Bücher bei Weltbild runterlud und eins nach dem anderen durcharbeitete.


Am 19. Juli 2020 trank ich meinen ersten halben Liter Selleriesaft und war völlig angewidert :-) Aber trotzdem konnte ich nicht damit aufhören. So widerlich der Selleriesaft auch war, ich spürte, dass er meinem Körper gut tat. Über Nacht stellte ich quasi meine komplette Ernährung um. Sehr zum Leidwesen meines Mannes, der verständlicherweise nicht nachvollziehen konnte, was da mit seiner Frau passierte, die zu einem feuchtfröhlichen Grillfest eigentlich nie Nein sagte und nun über Nacht zur Roh-Veganerin mutiert war! Ich verstand es ja selbst nicht! Was eigentlich mal ein zweiwöchiges Experiment werden sollte, ist nun zu meiner Passion geworden. Wer die Bücher von Anthony William aufmerksam liest, erkennt all die Zusammenhänge von Viren, Bakterien, Umweltverschmutzung, Krankheiten, der Odyssee von Arzt zu Arzt, von denen keiner helfen kann.... So vieles wird plötzlich sonnenklar. Zahlreiche Patienten mit ihren "mysteriösen" Symptomen gingen mir durch den Kopf, Krankheiten von Freunden und Bekannten bekamen auf einmal einen Sinn - es war ein Gefühl, als hätte jemand plötzlich den Schleier von der (medizinischen) Welt genommen. Ich glaube, wenn man sich einmal damit beschäftigt hat, gibt es kein Zurück mehr, selbst wenn man das wollte. Dieses Wissen kann mir nun keiner mehr nehmen, und daher kann ich auch nicht mehr zurück zu Alkohol, Torte und Schweinefleisch, wenn ich weiß, was es in meinem Körper und vor allem in meiner Leber anrichtet.


Meine Morgenroutine besteht aus einem halben Liter Zitronenwasser, eine halbe Stunde später der Selleriesaft (den ich mittlerweile richtig gerne trinke), wieder eine halbe Stunde später der Leber-Heilsmoothie und - falls ich es am Vormittag noch schaffe - der Heavy Metal Detox Smoothie. Wenn ich diesen aus zeitlichen Gründen nicht mehr unterbringen kann, nehme ich ihn auch gerne mal als Abendessen. Mein Mann beäugt das Ganze zwar immer noch kritisch, aber seit er festgestellt hat, dass ich ihn nicht zwinge, auf sein Würstchen zu verzichten und einige Medical Medium-Rezepte doch ganz lecker sein können, ist er etwas beruhigter.


Vertragen habe ich die radikale Ernährungsumstellung erstaunlich gut. Hatte ich doch in verschiedenen Internetforen gelesen, dass viele nur ein Stängelchen Koriander in ihrem Smoothie vertragen und dringend geraten wird, alle Mengen nur GANZ LANGSAM zu steigern und No-Foods NACH UND NACH wegzulassen. Ich bin direkt in die Vollen, und es ging mir ganz wunderbar damit. Ich war so euphorisch und energiegeladen, dass ich Schlaf völlig überflüssig fand, was mir half, alle 6 Bücher in dieser kurzen Zeit zu lesen. Ich schwebte mehrere Wochen lang wie auf Wolke 7, die Verdauung klappte fantastisch, mein Körper entledigte sich aller Altlasten, die er so mitschleppte. So nahm ich auch innerhalb eines halben Jahres mal so nebenbei die ersehnten 8 kg ab, um die ich schon 15 Jahre kämpfte. Ich habe heute mein Wunschgewicht, welches ich noch nie im Leben hatte und halte es problemlos. Ich esse so viel wie noch nie in meinem Leben, achte nicht mehr auf Mengen und Kalorien, esse wenn ich Lust und Hunger habe, egal um welche Uhrzeit - und habe das für mich perfekte Gewicht! Es muss halt die RICHTIGE Nahrung sein, dann verarbeitet der Körper sie auch problemlos. Meine Zucker-Sahnetorten-Schokoladen-Lust ist so gut wie völlig verschwunden, seit ich soviel Obst esse. Mein Körper braucht einfach keinen extra Zucker mehr; und wenn mal die Lust kommt, ist es ein veganer Schokoriegel oder eine Medjool Dattel. Und die kann ich völlig ohne Nachdenken und ohne Reue genießen.


Sonstige Krankheitssymptome hatte und habe ich nicht, so dass ich nicht berichten kann, was die neue Ernährung sonst noch im Körper anstellt, aber die unzähligen Erfahrungsberichte von kranken und wieder gesundeten Menschen im Internet belegen die erstaunliche Heilwirkung von Obst, Gemüse und Detox-Smoothies. Zu erwähnen ist vielleicht noch, dass ich nachts viel mehr träume, seit ich die Ernährung umgestellt habe; interessanterweise berichten das auch einige andere Menschen in meiner Umgebung, die ich mit meiner neuen Ernährung anstecken konnte.


Mein fast manisch anmutender Energielevel hat sich übrigens wieder eingependelt :-) Ich fühle mich in einem guten geerdeten Maße fit. Mit Hilfe der Nebennieren-Snacks (meist Apfel-Dattel-Selleriesticks) komme ich viel konzentrierter über den Tag, ich habe mehr Lust auf die Arbeit und bin auch am Ende eines langen Tages noch gut gelaunt. Meine Intuition ist geschärfter, ich kann klarer denken und überrasche mich manchmal selbst mit einigen Geistesblitzen :-)


Im Februar diesen Jahres habe ich die erste 369-Leberreinigung gemacht, die ich sehr lecker fand, mir aber leider keinen zusätzlichen Gewinn brachte. Im Sommer werde ich sicherlich die erweiterte 369-Reinigung ausprobieren. Ich weiß gar nicht, was ich eigentlich erwarte; vielleicht bin ich gesundheitlich schon auf meinem bestmöglichen Niveau, da ich, wie gesagt, auch unter keinen konkreten Krankheitssymptomen leide.


Ich kann jedem nur empfehlen, diese einfache, ursprüngliche, artgerechte Ernährungsform auszuprobieren! Gerne unterstütze ich Sie beim Einstieg, denn der Dschungel an Informationen kann einen anfangs schon leicht überfordern. In Zukunft wird es hier noch weitere Rezepte, Erfahrungsberichte und hilfreiche Links geben. Stöbern Sie also gerne immer mal wieder auf meiner Website!

21 views0 comments